Datenschutz-Grundverordnung

Lesen Sie hier, wie sich die Gesetzesänderungen auf Ihr Unternehmen und ERP-System auswirken.

Zur DSGVO-Roadmap

So setzen wir die DSGVO im ERP-System APplus um

Am 25. Mai 2018 wird es ernst: Dann endet die bisherige Übergangsphase und damit auch die Schonfrist der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Zeit zu handeln ist gekommen, denn ab dem Stichtag können Verstöße mit bis zu vier Prozent des Jahresumsatzes geahndet werden.

Seit Herbst 2017 befassen wir uns bei Asseco Solutions als betroffenes Unternehmen und mittelständischer Software-Hersteller sehr intensiv mit den Anforderungen und den Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung.

Um unsere Kunden bestmöglich für die Änderungen durch die DSGVO abzusichern, haben wir unser ERP-System APplus mit rechtlichem Beistand einer kompletten Prüfung unterzogen.

Aus den Ergebnissen haben wir in den letzten Wochen eine entsprechende Roadmap für die DSGVO-Compliance von APplus erstellt. Diese Anpassungen werden wir unseren Kunden rechtzeitig in Form eines DSGVO-Solution-Packs bereitstellen.

Für detailliertere Informationen bezüglich der Auslieferung an Sie persönlich wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner bei Asseco Solutions oder dem jeweiligen Vertriebspartner.

Kostenlose Info-Broschüre:

Endspurt zur DSGVO - Sind Sie bereit?

Laden Sie sich jetzt unsere kostenlose DSGVO-Broschüre herunter

Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung

Mit unserer Datenschutz-Blogserie möchten wir Sie dabei unterstützen, die tiefgreifenden Veränderungen im Datenschutz für Unternehmen zu verstehen. Wir erklären Ihnen, worum es bei der DSGVO geht, welche Auswirkungen sich für Ihr ERP-System ergeben und wie Sie eine ERP-Lösung sogar bei der Umsetzung unterstützt.

Lesen Sie mehr zum Thema Datenschutz

Unsere DSGVO-Roadmap für APplus

Auf den Punkt gebracht: Unser Konzept für die ERP-Anpassungen bedingt durch die Datenschutz-Grundverordnung

  • Seit Herbst 2017:

    Planung und Vorbereitung der DSGVO-Kompatibilität von APplus.

  • Dezember 2017:

    Beginn Umsetzungen DGSVO-Solution-Pack für APplus 6.3 und APplus 5.2.

  • Februar 2018:

    Beginn der Kommunikation wesentlicher DSGVO-Anpassungen und der nächsten Schritte an Vertriebspartner und Bestandskunden.

  • 22. März 2018:

    Release und Beginn der Auslieferung des DSGVO-Solutions-Pack für APplus 6.3.


    Das Solution-Pack wird neue Funktionen enthalten, insbesondere für die Umsetzung des „Rechtes auf Vergessenwerden“, sowie für die vereinfachte Ausübung der Informationspflicht bei Speicherung, Änderung und Löschung von personenbezogenen Daten.

  • 30. April 2018:

    Release und Beginn der Auslieferung des DSGVO-Solutions-Pack für APplus 5.2.


    Das Solution-Pack wird neue Funktionen enthalten, insbesondere für die Umsetzung des „Rechtes auf Vergessenwerden“, sowie für die vereinfachte Ausübung der Informationspflicht bei Speicherung, Änderung und Löschung von personenbezogenen Daten.

Lernen Sie mehr über die DSGVO in unserem Glossar

Was ist die DSGVO?

Was ist die DSGVO? Die DSGVO (lang: Datenschutz-Grundverordnung) ist eine EU-weit gültige Verordnung, die die Verarbeitung personenbezogener Daten durch öffentliche Stellen und private Unternehmen vereinheitlicht. Sie dient dem Schutz personenbezogener Daten und der Gewährleistung eines freien Datenverkehrs innerhalb des EU-Binnenmarktes.

Was sind personenbezogene Daten?

Alle Angaben, die Aussagen über die persönlichen Verhältnisse einer Person machen, gelten als personenbezogene Daten. Dabei ist einzig relevant, dass diese Angaben einer natürlichen Person zuzuordnen sind oder dies zumindest mittelbar möglich ist.

Was ist ein Berechtigungskonzept?

Ein Berechtigungskonzept ist ein genau definiertes Regelwerk. In diesem sind die Zugriffsrechte auf die Daten und Funktionen eines IT-Systems festgeschrieben. Weiterhin werden im Allgemeinen auch die einzelnen Prozesse beschrieben, die zur Umsetzung des Berechtigungskonzeptes notwendig sind.

Rechtlicher Hinweis

Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Gewähr oder sonstige Verantwortung für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der auf dieser Webseite bereitgestellten journalistischen Ratgeber und Informationen übernehmen.

Die Inhalte auf dieser Webseite dienen weder als rechtliche Beratung für Ihr Unternehmen, auf die Sie sich bei der Einhaltung der gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz – insbesondere der DSGVO – stützen können, noch können diese eine individuelle Rechtsberatung ersetzen.Durch den Aufruf dieser kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte kommt darüber hinaus mangels eines entsprechenden Rechtsbindungswillens unsererseits keinerlei Vertragsverhältnis zwischen uns und Ihnen als Nutzer der Webseite zustande.