Anwenderbericht

APPLUS BEI SUTTNER: FEINPLANUNG SAUBER OPTIMIERT

SUTTNER GmbH

Eine hohe Fertigungstiefe macht Unternehmen flexibel für Kundenwünsche, erhöht gleichzeitig jedoch auch die Komplexität der Feinplanungs- und Produktionsprozesse. Um manuellen Verwaltungsaufwand zu senken sowie die Liefertermintreue zu erhöhen, setzt der Spezialist für Reinigungskomponenten Suttner seit 2014 auf unsere ERP-Lösung APplus.

In diesem Anwenderbericht erfahren Sie unter anderem:

  • Wie der Mittelständler die bereits integrierte Feinplanung im ERP-System APplus für die Serienfertigung einsetzt.
  • Wie der manuelle Arbeitsaufwand bei der Fertigung mit Hilfe der ERP-Software APplus um zwei Drittel gesenkt werden konnte.
  • Wie die Firma Suttner den Lieferbereitschaftsgrad in der Fertigungsplanung um über 35 Prozent durch die Einführung von APplus steigern konnte.

Mehrwert durch APplus:

Verringerung des manuellen Arbeitsaufwand um zwei Drittel, Steigerung des Lieferbereitschaftsgrads von unter 50 auf 85 Prozent.


Fakten des Unternehmens

  • 70 Mitarbeiter
  • 35 Arbeitsplätze
  • Kunde seit 2012
  • Deutschland
  • Ansprechpartner Frank Rieg

    +49 721 91432-661

Was für uns an APplus besonders heraussticht, ist die hohe Usability der Lösung. Vor allem die übersichtliche Farbgestaltung hilft uns im konkreten Arbeitsalltag sehr: Durch sie lassen sich etwa Vorsprung oder Verzögerung schon auf den ersten Blick erkennen. Zudem wird die Verknüpfung von Aufträgen untereinander deutlich, sodass die Netzwerkstruktur der Aufträge problemlos ersichtlich ist.

Lutz Henschel Lutz Henschel Key-User für Produktionsplanung und -steuerung SUTTNER GmbH

Der komplette Anwenderbericht

Anmelden