Jede Branche bringt spezifische Anforderungen an ein ERP-System mit sich. Im Kontext des Fahrzeugbaus spielen dabei die Variantenfertigung, aber auch individuelle Einzelanfertigungen eine maßgebliche Rolle. Wie ist es möglich, dabei eine effiziente Produktion zu etablieren? Wie kann ein ERP dabei unterstützen, die Wirtschaftlichkeit zu erhalten und konkurrenzfähig zu bleiben? Wir werfen einen genauen Blick auf die wichtigsten ERP-Funktionen für den Fahrzeugbau.

Erfahren Sie, wie Sie ein Lastenheft für Ihr zukünftiges ERP-System korrekt erstellen.

Was leisten ERP-Systeme?

Ein individualisiertes ERP-System ermöglicht es Ihnen, alle internen und teils auch externen Prozesse gebündelt abzubilden. So werden Datenstrukturen, Zugriffe und Bearbeitungsoptionen vereinfacht zugänglich und Abläufe übersichtlicher. Für Anwender*innen resultiert daraus ein hohes Maß an Voraussicht und Kontrolle. Im Bereich des Fahrzeugbaus kommen Ihnen spezielle ERP-Funktionen zugute, die an Ihre Branche optimal angepasst sind.

Von diesen ERP-Funktionen profitieren Sie im Fahrzeugbau

Der Fahrzeugbau stellt spezifische Anforderungen – eine moderne ERP-Lösung kann bei diesen optimal unterstützen. So können mit der Software Zahlungspläne und Verkaufsstücklisten abgebildet werden. Anhand von einem integrierten Miet- oder Service- und Garantiemodul kann darüber hinaus das eigene Leistungsspektrum im Detail auf ERP Ebene abgebildet werden. Ganz besondere Highlights für Anwender*innen aus dem Bereich Fahrzeugbau sind jedoch die Folgenden:

Die Forecast Kalkulation

Um Angebote nachhaltig und effizient kalkulieren zu können, unterstützt sie die Forecast Kalkulation. Dafür bedient sich das ERP-System an bereits bestehenden Stücklisten oder erstellten Arbeitsplänen, die den zukünftigen Aufträgen und Komponenten ähneln. Die Forecast Kalkulation kann dabei auch mit der aktuellen Kalkulation im Verlauf verglichen werden. Mit dieser Abgleichmöglichkeit behalten Sie stets Überblick und Kontrolle.

Behalten Sie im Fahrzeugbau mit einem ERP-System den gesamten Überblick.
Behalten Sie im Fahrzeugbau mit einem ERP-System den gesamten Überblick.

Wachsende Stücklisten

Je nach Endprodukt werden individuelle Stücklisten benötigt, die alle betreffenden Fertigungsartikel beinhalten. Bei Angebotsvergabe steht oftmals jedoch noch nicht fest, um welche Fertigungsartikel es sich handeln wird und in welcher Menge diese benötigt werden. Deshalb ist es hilfreich, wenn eine Stückliste wachsen kann. So können Sie die Daten in der Stückliste schrittweise erweitern, sollte es zu neuen Ausführungen oder eine Erweiterung der Fertigungsartikel kommen.

„Eine moderne ERP-Lösung unterstützt Sie durch Flexibilität in der Fertigung und Produktion und vermeidet nachhaltig Verzögerungen oder Mehraufwände.“

Klicken und mit Ihren Kollegen teilen:

Die grafische Plantafel

Reiner Text und komplizierte Tabellen sind meist nicht sehr übersichtlich. Deswegen bietet Ihnen eine aktuelle ERP-Software eine visuell ansprechende Aufbereitung Ihrer Daten an. Die grafische Plantafel zeigt Ihnen einen Überblick der Fertigung und Produktion. Daten lassen sich dabei in Daten in detaillierten grafischen Diagrammen genauer betrachten. Ebenso lässt sich die Plantafel nach einzelnen Aufträgen oder Projekten filtern. Korrekturen oder Veränderungen können Sie direkt über den Zugriff der Plantafel vornehmen.

Der Produktkonfigurator

Produkte der Fahrzeugindustrie sind vielfältig und oftmals individuell konfigurierbar. An dieser Stelle ist der Produktkonfigurator als ERP-Funktion besonders hilfreich. Denn als Serviceleistung können Fahrzeuge nicht nur schriftlich beschrieben, sondern bildlich zusammengefügt werden. Das gewünschte Endprodukt kann anschließend zwei- oder dreidimensional eingesehen werden. So erhalten Sie ein umfassendes und detailreiches Bild des erwünschten Fahrzeugs – und glückliche Kundschaft.

Eine ausgezeichnete Rückverfolgbarkeit

Um stets einen Überblick über verbaute Materialien zu haben, ist eine lückenlose Rückverfolgung von Chargen- und Seriennummern unverzichtbar. Eine fortschrittliche ERP-Lösung erfasst diese für alle eingebauten Teile. Auch eine Rückverfolgbarkeit von Service oder Wartungseingriffen ist möglich. Damit werden auch ausgetauschte oder umgebaute Teile erfasst und abgebildet.

Beschleunigen Sie Ihren Erfolg

Durch ein individualisiertes und modernes ERP-System lassen sich Unternehmensprozesse im Fahrzeugbau optimal steuern und verbessern. So können Service und Produktivität nachhaltig gesteigert und Kosten gesenkt werden. Die richtige ERP-Software ist also ein potenter Wettbewerbsvorteil im Fahrzeugbau!

Gerne informieren wir Sie noch ausführlicher zum Themenspektrum ERP-System. Lesen Sie dafür unser kostenloses Whitepaper „Das sollten Sie bei der Erstellung beachten: Ihr richtiger Weg zu ERP-Lastenheft“.