Eine ERP-Implementierung ist vielschichtig und bringt viele Aufgaben mit sich, die koordiniert werden wollen. Zum einen müssen Sie den richtigen Anbieter ausfindig machen, der optimal zu Ihren Bedürfnissen und Zukunftsideen passt. Zum anderen benötigt das anstehende Projekt auch unternehmensinterne Vorbereitungen.

Aber welche Prozesse sind dabei besonders wichtig? Welche Milestones sollten Sie unbedingt im Auge behalten, um sich über ein erfolgreiches ERP-Projekt freuen zu dürfen? Wir besprechen die wichtigsten Anhaltspunkte auf Ihrem Weg zur erfolgreichen ERP-Implementierung.

Welche Rolle spielen Milestones bei der Projektplanung?

Orientierungspunkte sind sehr wichtig für große Projekte, die sich in Ihrer Planung und Umsetzung komplex und umfangreich gestalten. Auch im Kontext von ERP-Projekten sind Meilensteine wichtige Anhaltspunkte. Sie machen es Ihnen möglich, Fortschritte zu messen, Fehler zu erkennen sowie zu hinterfragen und den Projektfortschritt engmaschig zu überprüfen.

Milestones helfen Ihnen dabei, Struktur und Übersicht für ein Projekt zu behalten.
Milestones helfen Ihnen dabei, Struktur und Übersicht für ein Projekt zu behalten.

Außerdem lassen sich Erkenntnisse anhand von klaren Strukturen besser zusammenführen und die jeweilige Planung dementsprechend anpassen. Langfristig können Sie Ihre Projektziele anhand von Milestones möglichst effizient erreichen und zeitintensive Umwege vermeiden.

Identifizieren und setzen Sie klare Prioritäten

Um die Prioritäten Ihres Projekts auszuloten, ist es wichtig, sich mit allen Unternehmensabteilungen in Verbindung zu setzen. Sammeln Sie Informationen, Bedürfnisse und Prioritäten aller Beteiligten, um ein richtiges Gefühl für Ihr Projekt zu bekommen.

Die besten Voraussetzungen für langfristigen Erfolg schafft dabei eine offene und konstruktive Kommunikation.

Verschriftlichen Sie Ihre Anforderungen

In Ihrem Lastenheft können Sie alle Funktionen festhalten, die Ihre zukünftige ERP-Lösung erfüllen soll. Das Lastenheft leitet Sie in der Auswahl Ihres ERP-Anbieters und bietet einen guten Überblick über Ihre individuellen Bedürfnisse. Besonders wichtig sind Informationen zu Ihrem Unternehmen, welche den Kontext liefern. Aber auch funktionale und nicht funktionale Anforderungen aus Ihren Abteilungen sollten an dieser Stelle beschrieben werden. Ist Ihr Lastenheft aussagekräftig, haben Sie bereits einen großen Teil zur erfolgreichen Umsetzung Ihres ERP-Projekts beigetragen.

Bilden Sie ein effizientes Projektteam

Das richtige Projektteam ist die halbe Miete für ein erfolgreiches ERP-Projekt. Aber wie stellen Sie es am besten zusammen? Wir empfehlen: Bilden Sie Ihr Team aus Mitarbeitenden mit unterschiedlichen Eigenschaften, die in ihrer Kombination und Vielseitigkeit den Erfolg Ihres Projektes befördern. Essenziel sind dabei Personen mit Weitsicht, die den Überblick über das große Ganze behalten. Besonders wichtig ist aber auch die Ansichtsweise von Angestellten mit hohem Praxisbezug und vielen Berührungspunkten mit dem Tagesgeschäft.

Stellen Sie für Projekte ein vielseitiges Team zusammen, dass sich in den Charaktereigenschaften ergänzt.
Stellen Sie für Projekte ein vielseitiges Team zusammen, dass sich in den Charaktereigenschaften ergänzt.

Weiterführend sind aber auch Charaktereigenschaften wie Empathie und Durchsetzungsvermögen wichtige Voraussetzungen, um Ihr Projekt in der Belegschaft zu etablieren. Nehmen Sie Ängste wahr, besprechen Sie Konflikte und bilden Sie einen soliden Konsens, der Sie geschlossen nach vorne trägt. Neben den persönlichen Eigenschaften darf aber auch die Fachkompetenz nicht zu kurz kommen. Holen Sie sich die Spezialisten ins Team und finden Sie gemeinsam die passenden Key User. Dann steht Ihrem Erfolg nichts mehr im Weg!

Etablieren Sie ein gesundes Change Management

Stetige interne Kommunikation und eine generelle Offenheit für Veränderungen ist Ihr bester Begleiter bei der Implementierung eines neuen ERP-Systems. Fragen Sie Ihre Mitarbeitenden unbedingt, wo Sie Potenzial für Verbesserungen sehen! Aber etablieren Sie auch ein Change Management, dank dem Sie das ERP-Projekt flexibel überdenken und an die individuellen Bedürfnisse aller Involvierten anpassen können.

„Begrüßen Sie Veränderungen und ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter*innen ihre Meinungen und Änderungswunsche zu äußern.“

Klicken und mit Ihren Kollegen teilen:

Normalisieren Sie im Rahmen des Change Managements Veränderungsprozesse. Anschließend fällt es umso leichter, gemeinsame Prioritäten präzise zu formulieren, umzusetzen und der Vision Ihres individuellen ERP-Projektes gerecht zu werden.

Gemeinsam zum Ziel

Die Zutaten für ein erfolgreiches ERP-Projekt sind vielseitig und umfangreich. Umso wichtiger ist es, klare Orientierungspunkte zu schaffen. Behalten Sie Ihre Projekt Meilensteine stets im Blick! Sie werden Ihnen helfen, die Orientierung auf dem Weg in Richtung Unternehmenszukunft nicht zu verlieren.

Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Sie Ihr ERP Projekt optimal planen und vorbereiten können? Dann empfehlen wir Ihnen die Dienste des ERP-Butlers James. Er berechnet Ihnen blitzschnell alle Kennzahlen für eine erfolgreiche ERP-Implementierung.

James leitet Sie sicher durch die ERP-Welt

Der ERP-Butler James bündelt einen interaktiven Projektrechner mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich komplexer ERP-Projekte. Er leitet Sie so zielsicher durch die ERP-Einführung.

James kann Ihnen in vielerlei Hinsicht behilflich sein:

  • Profitiren Sie von seinem umfassende technisches Verständnis
  • Er kennt Anforderungen der einzelnen Abteilungen inkl. Geschäftsführung
  • Bequem können Sie mit ihm Auslastung, Projektumfang und Zeitplanung berechnen
  • James gibt Ihnen eine gute Übersicht und hilft, Fehler zu vermeiden
  • Er liefert Ihnen eine Argumentationsgrundlage innerhalb des Unternehmens

Auch wenn Sie sich für einen externen Consultant entschieden haben, sind die Informationen aus dem ERP-Butler wertvoll. Besprechen Sie sie in jedem Fall mit den extern Beratenden!

Bleiben Sie am Ball!

Externe Beratende können hilfreich sein, wenn die internen Ressourcen stark limitiert sind. Sie punkten mit Ihrer umfangreichen Expertise im ERP-Bereich und einem objektiven Blick auf Ihre Unternehmensanforderungen.

Egal ob mit oder ohne externe Berater*innen – bei der ERP-Auswahl kann Ihnen der interaktive Projektrechner James in jedem Fall behilflich sein: Besuchen Sie ihn und lassen Sie sich beim Erörtern Ihrer Bedürfnisse und der Planung assistieren!