Interne Neuerungen bringen oftmals Unsicherheiten und Sorgen mit sich. Das ist möglicherweise auch bei einer anstehenden ERP-Implementierung der Fall. Dabei sind es unter anderem Ihre Mitarbeiter*innen, die von der Einführung eines modernen ERP-Systems profitieren dürfen. Um diese Chancen jedoch selbst erkennen zu können, bedarf es frühzeitiger Einbindung und Vertrauensaufbau im Rahmen der Change Management Aktivitäten. Es liegt also an Ihnen, die Bereitschaft für Veränderungen durch Kommunikation, Information und Ausbildung zu etablieren.

Räumen Sie Ängste der Mitarbeiter*innen aus dem Weg. Denn sie sind es, die eine ERP-Einführung erst zum Erfolg machen. Wenn Ihr Team abgeholt und bereit ist, können die zukünftigen Prozesse gestaltet und so die Vorteile einer Software-Lösung für die Mitarbeiter*innen voll zum Tragen kommen. Aber welche Funktionen dabei besonders?

Erfahren Sie, welche Prozesse Sie im Unternehmen ändern müssen, um erfolgreich mit dem ERP-System zu arbeiten.

Erleichterung durch Automatisierungen

Umfangreiche Prozessautomatisierungen unterstützen Ihre Angestellten im sonst so vollen Arbeitsalltag. Sie sind die unsichtbaren Helfer, die Ihnen mehr Zeit schenken. Denn das ERP-System übernimmt ungeliebte und zeitfressende Routineaufgaben und sorgt für mehr Freiräume durch Automatisierungen von Standardprozessen. Beispiele hierfür sind z.B. die Digitalisierung und Automatisierung des Rechnungseingangsworkflows oder des Bestellwesens.

Muss weniger Zeit für eintönige Routinearbeiten aufgebracht werden, entstehen Freiräume. Diese können Mitarbeiter*innen für kreative und wertschöpfende Aufgaben nutzen. So werden vorhandene Kompetenzen genutzt, die Mitarbeiterzufriedenheit gefördert und die Effizienz des Unternehmens gesteigert.

Mehr Freiheit durch Flexibilität

Die Digitalisierung von Prozessen ermöglicht für viele Bereiche ein flexibleres Arbeiten, weil kurzfristige Anpassungen in den Arbeitsabläufen möglich sind. Da Aufgaben und Prozesse in Echtzeit überwacht und fortlaufend optimiert werden können, wird die Transparenz gesteigert. Sind Abläufe übersichtlicher und einfacher strukturiert, kann der Arbeitsalltag mit einer modernen Software-Lösung unabhängiger und eigenverantwortlicherer gestaltet werden.  

Ein ERP-System kann Arbeitsprozesse für Mitarbeitende effizienter machen.
Ein ERP-System kann Arbeitsprozesse für Mitarbeitende effizienter machen.

Folglich haben Angestellte die Chance, sich persönlich weiterzuentwickeln. Die Freiheit fördert das Selbstvertrauen Ihrer Mitarbeitenden und wirkt sich motivationssteigernd auf das Arbeitsklima aus. Die neu gewonnene Zeit kann sinnvoll eingesetzt werden, z.B. für Optimierungen am Produkt oder beim Kundenservice. Zudem kann auf der Basis der neu geschaffenen Prozesstransparenz ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess implementiert werden.

Effizienz steigern, Wettbewerbsfähigkeit sichern

Oftmals sorgen sich Angestellte vor der Einführung eines neuen ERP-Systems um Ihren Arbeitsplatz. Dahinter steht die Annahme, dass eine Software oder Technik die eigene Arbeitskraft ersetzen könnte. Dabei trifft das Gegenteil zu!

Um heutzutage wettbewerbsfähig zu bleiben, sind auch mittelständische Unternehmen gut beraten, ein modernes ERP-System zu implementieren. Neben erfolgreichen Produkten am Markt sind effiziente Prozessabläufe entlang der Wertschöpfungskette essenziell für den dauerhaften Erfolg von Unternehmen.

„Ein ERP-System unterstützt die Produktivität ebenso wie neue Geschäftsmodelle oder Dienstleistungen. „

Klicken und mit Ihren Kollegen teilen:

Der langfristige wirtschaftliche Erfolg Ihres Unternehmens erhöht zudem maßgeblich die Attraktivität der Arbeitsplätze für Angestellte und neue Mitarbeiter*innen.

Steigende Transparenz

Ein modernes ERP-System ist die optimale Unterstützung im anspruchsvollen Arbeitsalltag. Die einheitliche Datenbasis, standardisierte Abläufe und gebündelter Informationsfluss vereinfachen interne Kommunikationsketten. Im Ergebnis steht eine deutliche Effizienzsteigerung.  Auf dieser Basis können Dashboards und Reports für eine einheitliche Sicht und Transparenz in allen Bereichen sorgen. Dies erleichtert Ihren Angestellten in vielen Belangen den Arbeitsalltag.  

Durch das standardisierte Reporting erhalten Management und Abteilungsleitung die benötigten Informationen aus der Software-Lösung. Für die Mitarbeiter*innen entfällt dadurch die manuelle Aufbereitung von Daten. Die in Summe höhere Transparenz für den Einzelnen unterstützt die Qualität der Arbeitskraft aller Beteiligten.

Gemeinsam denken, gemeinsam profitieren!

Gemeinsam denkt es sich erfolgreicher. Um Ihr Team zusammen zu halten, ist es wichtig, alle Beteiligten auf dem gleichen Wissensstand zu halten. Kommunizieren Sie offen, persönlich und eindeutig. Damit beugen Sie Missverständnissen vor und motivieren Ihr Team. Denn nur mit dem Engagement aller Mitarbeiter*innen gemeinsam können Sie ganzheitlich von einem modernen ERP-System profitieren.

Gerne stellen wir Ihnen zusätzliche Informationen zum Themenspektrum ERP-System in unserem kostenlosen Whitepaper „Das Geheimnis erfolgreicher ERP-Einführungen – Change Management: Wie sie Risiken und Nebenwirkungen richtig einschätzen“ zur Verfügung.