Welche Funktionen muss ein ERP-System für Produzenten und Zulieferer von E-Mobility erfüllen?

05.08.2020 Lesezeit: 5 Min.
Welche Funktionen muss ein ERP-System für Produzenten und Zulieferer von E-Mobility erfüllen?
Steve Roth
Steve Roth
Head of Operations, Asseco Solutions AG
Steve Roth ist seit über 12 Jahren bei Asseco. Als Head of Operations ist er für die Projektumsetzung und für die Projektteams in Karlsruhe zuständig.
Ihr Feedback zum Artikel?

Im Bereich E-Mobilität wird von Zulieferern und Produzenten eine enorme Flexibilität gefragt, um mit den sich ständig verändernden Geschäftsbedingungen mithalten zu können. Der Markt wird immer stärker, sodass sich Unternehmen nicht nur durch ihre Produkte, sondern auch durch ihre Produktivität und Vernetzung auszeichnen müssen. Wir zeigen Ihnen, wie ein passendes ERP-System Sie bei diesen Herausforderungen unterstützt.

Das ERP-System muss mit der Geschwindigkeit von E-Mobility mithalten

Die Elektromobilität ist seit einigen Jahren auf dem Vormarsch, stetige Entwicklungen und steigende Nachfrage machen das Thema topaktuell. Die Zeit ist also genau richtig, um jetzt in E-Mobility zu investieren. Durch eine agile Herangehensweise können junge und mittelständische Unternehmen dabei die großen Player im Bereich Mobilität überholen.

Als Unternehmen benötigen Sie daher ein ERP-System, dass diese Flexibilität und Geschwindigkeit trägt. Ein starkes System schafft sowohl für Zulieferer als Produzenten von E-Mobility höhere Erfolgsaussichten.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit von enormer Bedeutung

Unternehmen im Bereich der E-Mobility sind auf leistungsfähige Systeme angewiesen. Um jederzeit bereit und schlagfertig zu sein, müssen die Daten des ERP-Systems mobil verfügbar sein.

Je mehr Informationen bereitgestellt und aufbereitet werden, umso besser lässt sich das ERP-System zur Entscheidungslegung nutzen und umso stärker profitieren Unternehmen langfristig und kurzfristig von diesen Systemen und ihren Funktionen.

Aktive Unterstützung der Prozessplanung und -Steuerung durch das ERP-System

Ein modernes und leistungsstarkes ERP-System im Bereich der E-Mobility sollte Ihnen mehr bieten als nur ein einfaches Werkzeug zur Überwachung. Durch künstliche Intelligenz kann ein gutes ERP-System Ihr Unternehmen aktiv bei der Prozesssteuerung unterstützen und bei der grundlegenden Prozessplanung für Optimierungen und Verschlankungen sorgen.


Durch künstliche Intelligenz und übersichtliche Darstellung Ihrer Daten in Dashboards lassen sich Prozesse effektiv überwachen und verbessern


Durch ein passendes ERP-System unterziehen Sie einzelnen Prozessen einer beständigen Kontrolle und Korrektur. Dadurch können Sie nicht nur Ihre Kosten reduzieren, sondern für langfristigen Unternehmenserfolg sorgen.

Direkte Einblicke in alle relevanten Kennzahlen zur tagesaktuellen Steuerung

Ein modernes ERP-System sammelt Daten, die Ihnen jederzeit auf Abruf bereitstehen. Insbesondere im Bereich der E-Mobility verschafft dies Ihrem Unternehmen nicht nur eine höhere Planungssicherheit, sondern auch kürzere Reaktionszeiten.

Verlässliche Daten sind grundlegend für unternehmerische Entscheidungen. Daher ist es wichtig, dass das ERP-System Ihnen die Möglichkeit bietet, einen Überblick über wichtige Kennzahlen zu geben. Individuell anpassbare Dashboards ermöglichen Ihnen die tagesaktuelle Steuerung und schnelle Reaktion auf Abweichungen und Veränderungen. In Kombination mit BI und künstlicher Intelligenz profitieren Sie zudem von einem System, das weiterdenkt und die Auswertung komplexer Daten noch effizienter gestaltet.

Zentrales ERP-System für mehr Planungssicherheit

Die Verarbeitung von vielen unterschiedlichen Daten ist Grundvoraussetzung eines ERP-Systems. Vor allem bei der oftmals dezentralisierten Produktion und der großen Zahl an Zulieferern ist es wichtig, dass die Daten gut vernetzt sind. Aus diesem Grund spielt die volle Integration aller Unternehmensbereiche im ERP-System eine wichtige Rolle.

Wenn über Produzenten und Zulieferer hinweg die Daten transparent ausgetauscht und abgerufen werden können, lassen sich beispielsweise Engpässe einfacher und effizienter managen.

Fazit: Setzen Sie auf ein ERP-System, das Sie im Bereich E-Mobility mit voller Power unterstützt

Gerade in einer wachsenden Branche wie der E-Mobility muss ein ERP-System enorm flexibel sein und den höchsten Anforderungen genügen. Eine zeitnahe Umstellung auf eine moderne Lösung mit mobilen Ansätzen und vollumfänglicher Integration Ihrer Unternehmensdaten hilft, die Konkurrenz abzuhängen und sich am Markt optimal zu präsentieren. Gerade im Bereich der E-Mobility ist diese Marktpositionierung von entscheidender Bedeutung, wenn in den nächsten Jahren der Konkurrenzdruck steigt und neue Anbieter auf den Markt drängen.

Schlagwörter:

#

Mehr ERP-Wissen:
Ihr kostenloses Whitepaper.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Geschäftsmodell digitalisieren.

Zum kostenlosen Whitepaper