Welches ERP-System ist das beste für mein Unternehmen?

25.05.2016 Lesezeit: 1 Min.
Asseco Solutions
Asseco Solutions
Seit mehr als 25 Jahren Pionier in der IT-Branche.

Auf die Frage, welches ERP-System für den eigenen Betrieb das richtige ist, gibt es mindestens ebenso viele Antworten wie ERP-Softwares. Im ersten Schritt ist es wichtig, Bedürfnisse und Ziele zu definieren. Dazu gehört die Auswahl der Geschäftsbereiche, die in das System integriert werden sollen, und eine konkrete Formulierung der erwarteten Vorteile, wie zum Beispiel die Vereinfachung der Auftragsannahme oder Kosteneinsparungen in der Logistik.

Technische Anforderungen an die ERP-Software

Ist die Bedarfsanalyse abgeschlossen, geht es an die grundsätzlichen technischen Anforderungen, also die Kompatibilität mit verwendeten Betriebssystemen, Datenbanken etc. Hier gilt es auch, die Vor- und Nachteile webbasierter ERP-Software für das Unternehmen abzuwägen. Zu den Vorteilen zählen beispielsweise die Möglichkeit der mobilen Nutzung, die Unabhängigkeit von Betriebssystemen und die einfache Einrichtung. Möglicher Nachteil ist, dass ein Internetzugang für die Verwendung notwendig ist. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist, dass der Anbieter technologische Neuheiten frühzeitig erkennt und in seine Produkte integriert. Ein zukunftsorientiertes ERP-System muss mit dem Unternehmen wachsen können.

Funktionen des ERP-Systems auswählen

Detaillierter wird es dann bei der Überprüfung auf vorhandene Funktionalitäten. Idealerweise werden diese Kriterien in einem Pflichtenheft festgehalten, das als wichtige Kommunikationsbasis zwischen Interessent und Anbieter dient. Die jeweiligen Funktionalitäten werden oft als Zusatzmodule angeboten, mit denen die Basissoftware branchenspezifisch zugeschnitten werden kann.

Auf diese Weise wird ein individuelles ERP-System zusammengestellt, das genau auf die Bedürfnisse des Betriebs zugeschnitten ist. Davon profitieren besonders kleine und mittelständische Unternehmen, denn sie brauchen in der Regel einen wesentlich geringeren Funktionsumfang als Großunternehmen. Ebenfalls interessant bei der Wahl des optimalen ERP-Systems können spezielle Anforderungen an den Anbieter sein, etwa wenn es um Erfahrungen und Referenzen in bestimmten Branchen geht.

Die Auswahl der richtigen ERP-Softwarelösung kann je nach Größe und Komplexität des Unternehmens viel Zeit in Anspruch nehmen. Anforderungskatalog bzw. Pflichtenheft müssen deshalb laufend aktualisiert werden – zum Beispiel, wenn neue Anwendungen in das Firmennetzwerk integriert werden oder Systemupdates stattgefunden haben.

Schlagwörter:

#

Mehr ERP-Wissen:
Ihr kostenloses Whitepaper.

Erfahren Sie in dem kostenlosen Whitepaper, wie der gesamte Prozess einer ERP-Einführung aussieht.

Zum kostenlosen Whitepaper