Welche Vorteile bietet ERP im Browser?

25.05.2016 Lesezeit: 2 Min.
Asseco Solutions
Asseco Solutions
Seit mehr als 25 Jahren Pionier in der IT-Branche.

Durch einewebbasierte und offene Struktur bringt ein ERP-System im Browser eine Reihe von Vorteilen mit sich. In erster Linie bedeutet es ein hohes Maß an Flexibilität. Über diverse Endgeräte ist das System stets von jedem Ort aus erreichbar. Es liefert maßgeschneiderte Informationen, die automatisch mit dem Inhouse-System abgeglichen werden. Außerdem kann es im Idealfall ohne Funktionseinschränkungen auf Desktop-Computern, Smartphones und Tablets genutzt werden.

So ist es möglich, überall produktiv zu arbeiten. Besonders interessant ist die mobile Nutzung für Mitarbeiter aus den Bereichen Vertrieb, Außendienst und Service. Kleine und mittelständische Unternehmen profitieren außerdem davon, dass bei einem webbasierten System kein eigener Server notwendig ist und so Kosten gespart werden.

ERP im Browser stärkt die Zukunftsfähigkeit

Eine gute ERP-Software für den Mittelstand unterstützt das Microsoft-Betriebssystem vollständig, läuft jedoch weitgehend unabhängig davon. Entsprechend unkritisch sind Windows-Updates, die bei anderen ERP-Systemen mit einem hohen Administrationsaufwand verbunden sein können. Aktuelle Technologie-Trends werden von den Entwicklern frühzeitig aufgenommen, sodass die Software stets zukunftsfähig bleibt.

Einfache Integration durch Single Sign-on

Das sogenannte Single Sign-on meint die Einmalanmeldung. Der Anwender meldet sich einmal im Betriebssystem an und hat damit auch Zugriff auf das ERP-System. Das bedeutet einerseits Zeitersparnis und zudem mehr Sicherheit in der Nutzerverwaltung, da nur ein Account verwaltet werden muss und das Passwort entsprechend sicher gewählt werden kann.

Effizienz durch einfache Mitarbeitereinführung

Eine webbasierte Lösung ist einfach zu bedienen, da die Browserfunktionalitäten dem Anwender bereits bekannt sind. Bei der Einführung eines ERP-Systems sollte man sich stattdessen darauf konzentrieren, funktionale Zusammenhänge und Möglichkeiten der individuellen Anpassung zu vermitteln.

Unabhängigkeit vom Betriebssystem

Im Vergleich zu anderen ERP-Lösungen entfällt bei webbasierten Anwendungen der Zeitaufwand für umfangreiche Roll-Outs oder Upgrades. Außerdem werden Brüche im Informationsfluss vermieden, die sich aus unterschiedlichen Datenformaten, eingeschränkter Leistung der Hardware oder nicht miteinander verträglichen Betriebssystemen und Programmen ergeben können. ERP im Browser ist außerdem sehr flexibel. Individuelle Erweiterungen und Anpassungen sind in der Regel schnell und einfach umgesetzt.

Schlagwörter:

#

Mehr ERP-Wissen:
Ihr kostenloses Whitepaper.

Erfahren Sie in dem kostenlosen Whitepaper, wie der gesamte Prozess einer ERP-Einführung aussieht.

Zum kostenlosen Whitepaper