Die Auswahl des richtigen ERP-Systems ist für Ihr Unternehmen ein entscheidender Schritt in die Zukunft. Die passende Lösung sollte deswegen mit Ihnen wachsen und Sie in allen Bereichen unterstützen können. Dafür benötigt es je nach Anwendungsgebiet verschiedene Funktionen, die interne und externe Prozesse abbilden, automatisieren und überblicken lassen. Ausschlaggebende Bereiche sind oft Logistikfunktionen, mobile Zugriffsmöglichkeiten oder die Art der technischen Infrastruktur. Aber wie finden Sie den passenden ERP-Deckel für Ihren Topf? Und inwiefern können Sie dabei ERP-Beratende effektiv unterstützen?

Wann lässt sich die ERP-Auswahl intern bewältigen?

Für eine ERP-Einführung bedarf es vieler Informationen und einer intensiven Auseinandersetzung mit Zielen und Ressourcen. Dabei müssen die Komplexität des Projekts und die Funktionen der in Frage kommenden ERP-Lösungen stets im Blick behalten werden. Außerdem stellt sich die Frage des Zeitrahmens und der personellen Ressourcen: Welche Mitarbeiter*innen können in welchem Umfang in die Auswahl und Einführung miteinbezogen werden?

Angesichts dieser Anforderungen lohnt die Frage, ob die ERP-Auswahl intern gemeistert werden kann. Dafür benötigen Sie Mitarbeitende, welche das folgende Wissen und Können vereinen:

  • Umfassende Kenntnisse über interne Prozesse und die Vorstellungskraft, wie Prozesse in Zukunft aussehen könnten
  • Den Blick fürs große Ganze
  • Erfahrung mit der Auswahl komplexer Software-Lösungen
  • Kenntnisse im Bereich „Lastenheft schreiben“
  • Interne Durchsetzungs- und Antriebskraft
  • Zeitliche Kapazitäten für ERP-Auswahlverfahren
  • Verhandlungssicherheit

Fallen Ihnen passende Personen ein, die sich der ERP-Auswahl annehmen können? Andernfalls könnte es sinnvoll sein, mit einer beratenden Person oder einem Beratungshaus zusammenzuarbeiten.

Wie können Sie ERP-Berater*innen unterstützen?

Eine externe Beratung unterstützt Sie bei der internen Analyse von Bedürfnissen und der Suche nach dem passenden ERP-System. Genauer betrachtet leisten externe Berater*innen folgende Funktionen:

  • Ausgleich fehlender interner Ressourcen und frischer Blickwinkel auf das Projekt
  • Analyse Ihrer Unternehmensbedürfnisse
  • Unterstützung bei der Lastenhefterstellung
  • Konzepterstellung
  • Umfangreiche Branchenkenntnisse
  • Begleitung und Durchführung der ERP-Auswahl
  • Bei Bedarf auch Begleitung bei der ERP-Einführung

Wie finden Sie die passende externe Unterstützung?

ERP-Auswahl
Eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit externen Berater*innen setzt Vertrauen und passendes Knowhow voraus.

Lernen Sie daher unbedingt das Team persönlich kennen und fragen Sie nach den Referenzen. Finden Sie heraus, mit welchen ERP-Systemen die Beratenden bewandert sind und mit welchen Anbietern sie zusammenarbeiten. Sie sollten unbedingt unabhängig sein, um sich ganz Ihren Bedürfnissen widmen zu können. Außerdem sollten Sie die Berater*innen in Ihr internes Team integrieren, dabei aber weiterhin in der Führungsposition bleiben.

Aber Achtung: Vermeiden Sie blindes Vertrauen! Denn Sie sollten sich nicht zu abhängig von außenstehenden Bewertungen machen. Behalten Sie den Überblick, um Ansichten und Entscheidungen nachvollziehen zu können.

„Weiterführend können Sie auch den ERP-Butler konsultieren, der Ihnen Fragen zur ERP-Einführung beantworten und so direkt bei der ERP-Auswahl unterstützen kann.“

Klicken und mit Ihren Kollegen teilen:

James leitet Sie sicher durch die ERP-Welt

Der ERP-Butler James bündelt einen interaktiven Projektrechner mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich komplexer ERP-Projekte. Er leitet Sie so zielsicher durch die ERP-Einführung.

James kann Ihnen in vielerlei Hinsicht behilflich sein:

  • Profitiren Sie von seinem umfassende technisches Verständnis
  • Er kennt Anforderungen der einzelnen Abteilungen inkl. Geschäftsführung
  • Bequem können Sie mit ihm Auslastung, Projektumfang und Zeitplanung berechnen
  • James gibt Ihnen eine gute Übersicht und hilft, Fehler zu vermeiden
  • Er liefert Ihnen eine Argumentationsgrundlage innerhalb des Unternehmens

Auch wenn Sie sich für einen externen Consultant entschieden haben, sind die Informationen aus dem ERP-Butler wertvoll. Besprechen Sie sie in jedem Fall mit den extern Beratenden!

Bleiben Sie am Ball!

Externe Beratende können hilfreich sein, wenn die internen Ressourcen stark limitiert sind. Sie punkten mit Ihrer umfangreichen Expertise im ERP-Bereich und einem objektiven Blick auf Ihre Unternehmensanforderungen.

Egal ob mit oder ohne externe Berater*innen – bei der ERP-Auswahl kann Ihnen der interaktive Projektrechner James in jedem Fall behilflich sein: Besuchen Sie ihn und lassen Sie sich beim Erörtern Ihrer Bedürfnisse und der Planung assistieren!