Cookies helfen uns, Ihnen unsere Inhalte optimal anzubieten und unsere Webseite fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Karlsruher Anbieter stellt sich Funktionstest für Multisite, Mobility und Business Intelligence

APplus im Praxistest: ERP-Live-Vergleich auf der IT & Business 2015


  • 21.09.2015
  • Karlsruhe
  • geschätzte Lesezeit: 3:58 min

Im Fokus des diesjährigen ERP-Live-Vergleichs der Gesellschaft zur Prüfung von Software (GPS) aus Ulm stehen die Bereiche Multisite, Mobility und Business Intelligence von ERP-Systemen. Wettbewerbsvorteile, von denen besonders Mittelständler profitieren. Auf der IT & Business in Stuttgart werden die Lösungen der teilnehmenden Anbieter im Live-Vergleich von GPS auf deren Praxistauglichkeit getestet. Der ERPII-Spezialist Asseco Solutions aus Karlsruhe unterzieht sich auch in diesem Jahr wieder dem Praxistest. Am Mittwoch, den 30. September demonstriert er in Halle 1, Stand E80 die Tauglichkeit seiner Lösung APplus 6.2 anhand der Aufgabenstellung.

Besuchen Sie uns auf der IT & Business

„Mit steigendem Wettbewerbsdruck ändern sich nicht nur die Anforderungen an die Unternehmen selbst – auch die entsprechenden ERP-Lösungen müssen sich anpassen und Funktionen bieten, die diesen neuen Anforderungen gerecht werden. Entsprechend wird beispielsweise die Unterstützung internationaler Standorte oder mobiler Geräte, die Außendienstlern ortsunabhängigen Zugriff ermöglichen, zunehmend zum Standard. Mit unserer aktuellsten APplus Version 6.2 decken wir die Bereiche Mobility und Business Intelligence mit zahlreichen leistungsfähigen Funktionalitäten ab. Wie effizient und ergonomisch sich damit ein konkretes Beispielszenario aus der Realität bewältigen lässt, wollen wir im ERP-Live-Vergleich unter Beweis stellen.“

Christian Leopoldseder
Vice President Operations der Asseco Solutions DACH

Realitätsnahe Aufgabenstellung im Live-Szenario

In ihrem traditionellen ERP-Live-Vergleich prüft die GPS regelmäßig Lösungen führender Anbieter, indem diese ihre Leistungsfähigkeit in einer umfangreichen und realitätsnahen Aufgabenstellung live vor Publikum demonstrieren. So können sich Interessenten vor Ort ein Bild der jeweiligen Lösung verschaffen und die Vor- und Nachteile der Mitbewerber direkt gegenüberstellen. Im Rahmen des diesjährigen ERP-Live-Vergleichs wird den Teilnehmern eine vierstufige Aufgabenstellung erteilt, die sich auf die Bestellung und Fertigung einer sogenannten „Gütebox“ bezieht. Diese kann man sich als eine Art Tresor mit Sicherheitsschloss vorstellen, der Kunden zahlreiche individuelle Konfigurationsmöglichkeiten bietet – beispielsweise im Hinblick auf die Maße oder die Farbe. Die Fertigung findet durch eine Tochtergesellschaft in China statt, wodurch sich die steigende internationale Verflechtung des Produktionsprozesses abbilden lässt.

Im ersten Schritt des Testszenarios wird die Produktion der Gütebox vorbereitet. Dies geschieht im Rahmen eines zuvor definierten Absatzplans, der die rechtzeitige Beschaffung der benötigten Teile einschließt. Daraufhin muss das System den Kundenauftrag verarbeiten, der in diesem Szenario als Lieferabruf im Rahmenvertrag erfolgt. Hierbei muss es der Lösung unter anderem möglich sein, den Auftrag über ein Web-Portal zu empfangen sowie den Liefertermin mittels einer Verfügbarkeitsprüfung abzufragen. Die effiziente Bewerkstelligung von Versand und Fakturierung findet ebenfalls Berücksichtigung im Praxistest. Nachdem der Kunde die Ware erhalten hat, wird dieser per Service-Hotline einen Garantiefall reklamieren. Der Hersteller muss in der Folge einen mobilen Wartungstechniker mit der Reparatur beauftragen. Der Wartungstechniker soll die entsprechend hinterlegten Auftragsdaten über eine mobile Service-Lösung abrufen und so Informationen zu Arbeitszeit und Verbrauchsmaterial an das ERP-System zurückmelden können. Die Informationen werden dann vom zentralen System weiterverarbeitet und im Anschluss ausgewertet. Der letzte Teil des Szenarios beschäftigt sich mit der Auswertung: Mit entsprechenden Dashboards und Business-Intelligence-Funktionalitäten soll die Lösung Echtzeit-Auswertungen zu Daten und Vorgängen erstellen. Diese können von Anwendern in kumulierter oder grafischer Form abgerufen werden.

IT & Business 2015: Die Evolution von ERP am Asseco-Stand

Besuchen Sie uns auf der IT & BusinessDie Asseco Solutions demonstriert die Bearbeitung dieser Aufgabenstellung im Rahmen der IT & Business in Stuttgart. Am Mittwoch, den 30. September findet die Präsentation von 12.45 bis ca. 13.30 Uhr am Stand E80 in Halle 1 statt. Interessenten und Kunden haben zudem jederzeit die Möglichkeit, sich am Asseco-Stand (Halle 1, Nr. B21) live von den leistungsstarken Funktionalitäten der aktuellen APplus-Version 6.2 zu überzeugen. Der ERP-Anbieter präsentiert dort ausführliche Informationen rund um den Wartungstrend „Predictive Maintenance“, reale Industrie-4.0-Anwendungen sowie Praxisszenarien anhand von zahlreichen Live-Demonstrationen.