Ihr Beratungspartner auf Augenhöhe

    Beratungspartner
textbild-gross-beratung.jpg

Effiziente ERP-Einführung aus einer Hand.

Wer sich für APplus entscheidet, erhält sämtliche Leistungen rund um die Einführung unserer ERP-Software aus einer Hand: von der Bedarfsdefinition und Konfektionierung über die technische Implementierung bis hin zur Mitarbeiterschulung.

Auf Nummer sicher statt auf gut Glück

textbild-gross-beratung-nummer-sicher.jpg

Unterschiedliche Geschäftsbereiche, externe Lieferanten und Partner – wer seine Abläufe durchgängig gestalten will, muss immer mehr abteilungs- und standortübergreifende Geschäftsprozesse anbinden. Entsprechend wichtig ist ein durchdachtes Vorgehen bei der ERP-Einführung.

Bei uns sind Sie hier in besten Händen: Unsere bewährte Projekteinführungsmethodik setzt sich aus standardisierten Abläufen sowie aktiver Aufnahme und Umsetzung kundenspezifischer Funktionen zusammen. So können Sie die Einführung von APplus zuverlässig und kostenoptimal gestalten.


Vorteile einer Projekteinführung mit Asseco

Experten-Analyse

Unsere Experten analysieren Abläufe und Strukturen in Ihrem Unternehmen und diskutieren Verbesserungspotenziale mit Ihnen.

Einführungsmethodik

Unsere Methodik setzt – soweit möglich – auf standardisierte Abläufe und zeigt – wo nötig – Lösungswege für kundenspezifische Anforderungen auf. So können geeignete Maßnahmen für jede Projektphase konkret und transparent dargestellt werden.

Projektplanung

Unser Experten-Team erstellt gemeinsam mit Ihnen einen detaillierten Projektplan zur Einführung mit Schwerpunkten und Meilensteinen. So behalten Sie stets den Überblick über Kosten und Termine.

Sicherheitskonzepte

Bei Bedarf können Daten von Altsystemen übernommen, Datenbank- und Applikationsserver eingerichtet sowie Sicherheitskonzepte erarbeitet werden.

Asseco bietet darüber hinaus ein breites Schulungsangebot für unterschiedlichste Rollen in der Arbeit mit dem ERP-System, z. B. für Administratoren, IT-Projektleiter oder Mitarbeiter in den Fachabteilungen.

Mehr über Schulungen erfahren

textbild-gross-beratung-planung.jpg

Planung

Unsere Projektleiter entwickeln gemeinsam mit Ihnen einen konkreten Projektplan mit Schwerpunkten und Meilensteinen. Die laufenden Kosten und Termine werden kontinuierlich überwacht.

Alle wesentlichen Funktionskreise können mit vordefinierten Abläufen in APplus abgedeckt werden – für sie stehen standardisierte Vorgehensweisen und Schulungsabläufe bereits. Wo immer Abweichungen erforderlich sind, erstellen unsere Experten Detailkonzepte und stoßen bei Bedarf kundenspezifische Individualisierungen an.

textbild-quadrat-beratung-projekteinfuehrung.jpg

Projekteinführung

Moderne ERP-Systeme decken funktional immer mehr Unternehmensbereiche ab. Auch das Optimierungspotenzial für abteilungs- und standortübergreifende Geschäftsprozesse – inklusive der Anbindung von Drittsystemen – nimmt stetig zu.

Spiegelbildlich dazu sind die Anforderungen für einen effizienten Einsatz einer ERP-Lösung jedoch stark gestiegen. Eine moderne Projekteinführungsmethodik entscheidet heute mehr denn je über den Erfolg der System-Einführung.

1. Vorbereitungsphase
2. Projektverantwortlichkeiten
3. Realisierungsphase
4. Organisationshilfe
5. Produktivstart

1. Vorbereitungs-phase

In der Vorbereitungsphase wird die Ausgangslage des Projekts analysiert und definiert. Von den funktionalen und prozesstechnischen Zielen über die Information und Motivation der Mitarbeiter bis hin zu einem detaillierten Ablaufplan für die Einführung der ERP-Software.

Auf Basis dieser grundlegenden Analyse und der Dokumentation der bestehenden Geschäftsabläufe lassen sich sinnvolle Modifikationen planen. Eine erste Grundschulung mit unserer Software zeigt zu einem frühen Zeitpunkt Potenziale, aber auch Grenzen auf.

Im Sinne einer möglichst hohen Anwenderakzeptanz besteht eine zentrale Aufgabe der Projektleitung in einer kontinuierlichen Werbung für das neue ERP-System sowie in der Aufklärung über die damit verbundene Änderungen in den etablierten Abläufen.

2. Projektverant-wortlichkeiten

Neben den Projektverantwortlichen sollten idealerweise auch Ihre Geschäftsleitung sowie Key-User und Bereichsleiter in die ERP-Einführung eingebunden werden.

Zentrale Themen des Lenkungsausschusses sind die in der Vorbereitungsphase konkretisierten Termin- und Budgetpläne. Durch eine sorgfältige Erledigung der erforderlichen „Hausaufgaben“ lassen sich viele Risiken und Probleme während der Realisierungsphase und Inbetriebnahme minimieren.

3. Realisierungs-phase

In der Realisierungsphase spielen unter anderem benötigte Schnittstellen, eine erfolgreiche Datenübernahme sowie die Umsetzung von kundenspezifischen Anpassungen eine entscheidende Rolle. Da moderne Lösungen Arbeitsprozesse in nahezu allen Abteilungen beeinflussen, kommt es zudem auf eine intelligente Ressourcenplanung an.

Bei einer Einführung in Teilschritten kommen auf viele Beteiligte Doppelarbeiten zu: Zwar stehen die Funktionen der neuen Module bereits zur Verfügung. Aufgrund eines fehlenden übergreifenden Datenflusses ist es oft jedoch unerlässlich, parallel im Altsystem weiter zu arbeiten.

Den Abschluss jeder Moduleinführung markieren Integrationstests und Schulungen der Key-User.

4. Organisations-hilfe

Ohne die Unterstützung durch eine leistungsfähige Projektorganisations-Software wäre die Einführung einer modernen ERP-Lösung kaum zu bewältigen. Denn sie bildet sämtliche Vorbereitungen zu Projektbeginn ab und dient als wichtige Grundlage in der Realisierungsphase. Neben einer Termin-, Reihenfolgen- und Ressourcenplanung ermöglicht ein solches Tool eine Fortschrittskontrolle und unterstützt mit weiteren Hilfsmitteln wie Protokollen und Checklisten.

Entscheidend ist auch ein Aktivitätsplan, der offene Aktionen im Projekt darstellt und über Terminvorgaben informiert. Die Aktivitäten sind klar nach Verantwortungsbereich und Priorität strukturiert. Weitere wichtige Funktionsbausteine sind eine Dokumentation sowie Testprotokolle.

5. Produktivstart angehen

Mit dem Abschluss der Realisierungsphase tritt erneut der Lenkungsausschuss zusammen, um den bisherigen Projektverlauf zu analysieren und mögliche Risiken bei der Inbetriebnahme der neuen ERP-Software zu beurteilen. Ausgiebige Tests minimieren die Risiken für die Aufnahme des Echtbetriebs.

Auf dieser Projektstufe steht vor allem die praktische Anwenderschulung im Fokus: Entscheidend für die Nutzerakzeptanz ist es, die Vorteile der neuen Funktionen klar zu kommunizieren. Die erwarteten Verbesserungen für die eigene tägliche Arbeit müssen die wahrgenommene gestiegene Komplexität der neuen Lösung überwiegen.

Sind die Anwender auf die Nutzung der neuen ERP-Software vorbereitet, erfolgen die produktive Datenübernahme sowie anschließend der Echtstart.

textbild-gross-beratung-schulung.jpg

Schulung

Effizienter Wissenstransfer und qualifiziertes Mitarbeitertraining entwickeln sich zunehmend zu den Schlüsselfaktoren für einen erfolgreichen ERP-Einsatz. Mit unserem Schulungsprogramm helfen wir Ihnen, die Leistungspotenziale von APplus optimal in Ihrem Arbeitsbereich einzusetzen. Dazu bieten wir Ihnen praxisgerechte Trainings für verschiedene Zielgruppen an.

Zum Schulungsangebot

textbild-hoch-beratung-support.jpg

Support

Nach dem Produktivstart unterstützt Sie unser Support-Team bei allen Fragen rund um unser ERP-System sowie der Lösung von Problemen. Für jede Fragestellung finden Sie einen qualifizierten Ansprechpartner.

Unser Support verfügt über einen Online-Zugriff auf jede Kundeninstallation, so dass auch schwierige Problemanalysen unmittelbar in Ihrer Installation vor Ort durchgeführt werden können. Zusätzlich steht Ihnen unsere umfangreiche Support-Infrastruktur im Internet zur Verfügung.

PREISGEKRÖNTE ERP-LÖSUNG FÜR DEN MITTELSTAND

Das ERP-System APplus belegt erneut Bestnoten in der Trovarit-Studie

BESTNOTEN TROVARIT-STUDIE 2018/2019

APplus überzeugt in der Trovarit-Studie erneut mit Bestnoten in der Anwenderzufriedenheit.

Die ERP-Software APplus wurde erneut mit dem ERP-Excellence Siegel ausgezeichnet.

Ausgezeichnet als ITK-Produkt des Jahres

Die Leser der Funkschau wählten die ERP-Lösung APplus zum Produkt des Jahres 2019.

Asseco Solutions, dem Unternehmen hinter APplus, wird erneut eine sehr gute Bonität bescheinigt.

CrefoZert: SEHR GUTE BONITÄT BESCHEINIGT

Volle Sicherheit für Sie für eine vertrauensvolle und langfristige Partnerschaft mit der Asseco.

Mehrfach in Folge ausgezeichnet: die ERP-Software APplus als ERP-System des Jahres.

MEHRFACH PRÄMIERTES ERP-SYSTEM

Mehrere Jahre in Folge wurde APplus bereits als ERP-System des Jahres in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet.

Mehr als Standard:
Unsere Funktionsbereiche

APplus ist als ERP-Software für den Mittelstand hervorragend für Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe sowie dem Dienstleistungssektor geeignet.