Cookies helfen uns, Ihnen unsere Inhalte optimal anzubieten und unsere Webseite fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Höhere Auslastung macht Anschaffung von zehn neuen Spritzgussmaschinen überflüssig

Massenfertigung: starlim//sterner optimiert Fertigungsplanung mit APplus APS


  • 19.01.2015
  • Karlsruhe
  • geschätzte Lesezeit: 1:46 min

Massenfertigung: starlim//sterner optimiert Fertigungsplanung mit APplus APS

Komplexe Aufgaben in der Produktionsplanung sind nicht nur für Einzelfertiger typisch. Auch Massenfertiger wie starlim//sterner sind damit konfrontiert. Denn der weltweit größte Produzent von Formteilen aus Silikon fertigt zusätzlich alle dafür benötigten Grund- und Aufbauwerkzeuge, mit denen die über 200 Spritzgussmaschinen für die verschiedenen Produktserien und deren Varianten vorbereitet werden. Nur so kann das Unternehmen höchste Qualität in seinen rund zehn Milliarden Produktionseinheiten pro Jahr im Sinne von Funktionstüchtigkeit und Fehlerfreiheit garantieren. Um die Produktion und Liefertermintreue zu erhöhen, stand starlim//sterner vor der Wahl: zehn neue Spritzgussmaschinen oder Planungsoptimierung. Die Entscheidung fiel zugunsten von APplus APS, des Lösungsgespanns aus APplus und GANTTPLAN des Asseco-Solutions-Partners DUALIS IT Solution (vgl. Pressemitteilung vom 13. Januar 2015).

Die ERPII-Lösung APplus von Asseco Solutions ist bei starlim//sterner bereits seit 2005 erfolgreich im Einsatz. In dem System findet auch die vorbereitende Produktionsplanung im Sinne von Disposition und Beschaffung statt. Auch die Werkstattsteuerung übernimmt APplus, das bei Implementierung einer Feinplanungslösung das führende System bleiben sollte. Ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Wahl eines Advanced Planning & Scheduling (APS)-Systems war deshalb dessen Integrationsfähigkeit in APplus, insbesondere um Datenredundanzen zu vermeiden, den Wartungs- und Pflegeaufwand zu minimieren und die Geschäfts- und Fertigungsebene nahtlos miteinander zu verbinden.

Vor diesem Hintergrund entschied sich starlim//sterner Mitte 2013 für die Lösung APplus APS, einer integrierten Komponente des Dresdner Anbieters DUALIS IT Solution, eines Partners der Asseco Solutions. Ein Testlauf des Lösungsgespanns im Rahmen der Entwicklung eines neuen Produktprototyps ergab, dass beide Systeme reibungslos zusammenwirken und die zu erwartenden Steigerungen bei der Maschinenauslastung enorm sind. So rechnet starlim//sterner damit, dass sich der Auslastungsgrad wesentlich verbessern lässt. Aus diesem Grund hat das Unternehmen auf die Anschaffung von zehn zusätzlichen Spritzgussmaschinen verzichtet. Bezogen auf den Kaufpreis von nur einer einzigen dieser leistungsfähigen Maschinen amortisiert sich der Investitionsaufwand in Sachen Feinplanung nach nur sechs Monaten.