Asseco Germany AG demonstriert Geschäftsprozesse im Echtzeit-Test

APplus im Live-Vergleich auf der CeBIT 2013


  • 13.02.2013
  • Karlsruhe
  • geschätzte Lesezeit: 1:34 min

Die Asseco Germany AG in Karlsruhe stellt sich mit ihrem zukunftsweisenden, User-zentrierten ERPII-System APplus auf dem ERP-Forum der CeBIT 2013 einem Mitbewerber im direkten technologischen Vergleich. In Halle 5, Stand A50 wird der Karlsruher Unternehmenssoftware-Experte am Mittwoch den 6. März gegen den Marktbegleiter IFS und dessen Lösung IFS Applications innerhalb eines Live-Szenarios antreten. Veranstalter dieser an zwei Tagen stattfindenden Live-Vergleiche sind die GPS - Gesellschaft zur Prüfung von Software mbH in Ulm sowie die Trovarit AG in Aachen.

APplus im Live-Vergleich auf der CeBIT 2013

Im Zuge der Echtzeit-Vergleiche gilt es für alle Teilnehmer, die umfassende Abwicklung eines Auftrags über das eigene ERP-System zu demonstrieren - vom Bestellungseingang über das Online-Portal bis hin zum Rechnungsversand. Dabei müssen fünf Akteure in den prozessualen Ablauf involviert sein. Neben dem Unternehmen selbst ein Kunde, ein Tochterunternehmen, ein Supplier sowie ein Logistikunternehmen. Auf diese Weise soll ein möglichst realistischer Transaktionsfall nachempfunden werden, in dem sich viele Zuschauer wiederfinden können. Steuert doch eine Vielzahl innovativer Unternehmen ab einer bestimmten Größe relevante Firmendaten und –informationen in der heutigen Zeit mit einem Enterprise Resource Planning-System.

Nach Aussage von Werner Schmid, Geschäftsführer der GPS – Gesellschaft von Software in Ulm, ist diese Art der Live-Vergleiche für das fachkundige Publikum gleich in zweierlei Hinsicht besonders interessant. „Zum einen wird deutlich, was moderne Systeme heutzutage leisten können, zum anderen, dass sie dies teilweise auf recht unterschiedliche Art und Weise tun.“

„Für uns als Hersteller bietet ein solcher Live-Vergleich die großartige Möglichkeit, allen Interessierten Messebesuchern auf der CeBIT die zukunftsweisende Technologie und den immensen Leistungsumfang unserer ERPII-Lösung APplus sozusagen „hautnah“ zu demonstrieren.“

Markus Haller
CEO der Asseco Germany AG