„CrefoZert“ für „gute“ Bilanzbonität

Zum siebten Mal in Folge: Asseco Solutions erhält Bonitätszertifikat der Creditreform

Siegel von CrefoZert

Auf den Abschwung folgt der Aufschwung: Nach der anfänglichen Schockstarre im Frühjahr 2020, wagten im Laufe desselben Jahres immer mehr Unternehmen den Blick in Richtung Zukunft. Eine Entwicklung, von der auch die Asseco Solutions profitierte. Allein im vierten Quartal 2020 verzeichnete der ERP-Spezialist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 30 Prozent bei den Neukundenabschlüssen – Tendenz steigend. Basierend auf den Zahlen des letzten Jahresabschlusses wurde der Asseco Solutions nun zum siebten Mal in Folge das Gütesiegel „CrefoZert“ verlängert. Bereits seit 2009 prüft die Creditreform in regelmäßigen Abständen die finanzielle Situation deutscher Unternehmen. Die Wirtschaftsauskunftei bewertet diese anhand objektiver Kriterien und zeichnet außergewöhnlich gute Bonität mit ihrem Bonitätszertifikat aus. Das bis November 2022 gültige Gütesiegel bescheinigt Asseco Solutions auch in diesem Jahr eine „gute Bilanzbonität“ und damit verbunden ein „geringes“ Insolvenzrisiko.

Das Pandemiegeschehen hat die Geschäftsentscheidungen von Unternehmen – und im Besonderen deren Sicherheitsbedürfnis bei geplanten Investitionen – bis heute nachhaltig geprägt. In diesen unbeständigen Zeiten ist es für uns als Asseco Solutions ein zentrales Anliegen, dass wir für unsere Kunden und Partner eine verlässliche und krisensichere Konstante darstellen. Die Zertifizierung durch die Creditreform – zum siebten Mal in Folge – unterstreicht die Beständigkeit, mit der wir am Markt agieren. Die durch das CrefoZert auf Basis des letzten Jahresabschlusses bescheinigte Bilanzbonität zeigt unseren Kunden und Partnern: Die Asseco Solutions steht auf einem soliden Fundament, das wirtschaftlichen Schocks wie denen der vergangenen beiden Jahre zuverlässig standhalten kann.


Holger NawratilHolger Nawratil Vorstand der Asseco Solutions

Mehrstufiges Prüfverfahren

Die 2009 ins Leben gerufene Creditreform-Zertifizierung wird auf Basis einer mehrstufigen Prüfung verliehen. Nur Unternehmen, die alle drei Bewertungskriterien lückenlos erfüllen, erhalten das „CrefoZert“. Eine zentrale Rolle spielt hierbei vor allem der Bonitätsindex. Er gibt an, als wie sicher eine termingerechte und vollständige Erfüllung der Zahlungsverpflichtungen eingeschätzt wird. Zudem analysieren die Experten die Bilanzbonität durch Prüfung der aktuellen Jahresabschlüsse auf Vollständigkeit und Resultate. Schließlich werden auch die Zukunftsperspektiven in die Zertifizierung mit einbezogen. Sie werden im Rahmen eines analytischen Gesprächs mit der Geschäftsleitung ermittelt und im Anschluss bewertet. Aufgrund dieser strengen Anforderungen bestehen nur etwa zwei Prozent der deutschen Unternehmen das Prüfverfahren.

Unsere ERP-News: Ihr Wettbewerbs­vorteil.

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an.

Asseco Solutions ERP-System

©2020 Asseco Solutions AG. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns