Cookies helfen uns, Ihnen unsere Inhalte optimal anzubieten und unsere Webseite fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Fünf Anbieter stellen Agilität und Flexibilität ihrer Systeme unter Beweis

ERP-Live-Vergleich auf der CeBIT 2015: APplus gibt Vollgas für MAXeKART


  • 10.03.2015
  • Karlsruhe
  • geschätzte Lesezeit: 3:19 min

Moderne, automatisierte Fertigungsprozesse versetzen Unternehmen zunehmend in die Lage, ihre eigene Effizienz und Produktivität zu erhöhen. Doch gleichzeitig steigt damit auch der Wettbewerbsdruck – schließlich können auch Mitbewerber ihre Produkte immer schneller und günstiger anbieten. Um Kunden zu halten und auf dem Markt nicht ins Hintertreffen zu geraten, müssen Unternehmen daher heute mehr denn je in der Lage sein, auch individuelle Kundenwünsche flexibel zu erfüllen und entsprechende Anpassungen dynamisch vorzunehmen. Diese Fähigkeit steht im Zentrum des diesjährigen ERP-Live-Vergleichs auf der CeBIT, bei dem fünf ERP-Anbieter den konkreten Praxiseinsatz ihrer Lösungen im Rahmen eines anschaulichen Testszenarios demonstrieren: die kundenspezifische Bestellung und Produktion eines MAXeKARTs, eines Sport- und Freizeitfahrzeugs, das regulär in der Demonstrationsfabrik des FIR an der RWTH Aachen produziert und vertrieben wird. Die Asseco Solutions, ERPII-Spezialist für den Mittelstand, präsentiert ihre Umsetzung des Szenarios am Dienstag, den 17. März von 13.20 bis 15.20 Uhr auf dem ERP-Forum in Halle 5, Stand Nr. F04.

Veranstaltet wird der ERP-Live-Vergleich von der GPS Gesellschaft zur Prüfung von Software, der Trovarit AG sowie dem FIR an der RWTH Aachen. Ins Zentrum des Vergleichstests stellten die unabhängigen Experten in diesem Jahr die Anforderungen „Flexibilität“ und „Agilität“ – zum einen die Fähigkeit des ERP-Systems, individuelle Kundenwünsche durch strukturelle und funktionale Anpassungen im System zu ermöglichen, zum anderen die dynamische Anpassungsfähigkeit an entsprechende spontan geäußerte Kundenwünsche. Durch die Präsentationen der Teilnehmer können die Zuschauer den Praxiseinsatz der ERP-Systeme im Rahmen eines konkreten Anwendungsfalls begutachten und so die unterschiedlichen Lösungen direkt miteinander vergleichen.

„Der Schwerpunkt des diesjährigen ERP-Live-Vergleichs könnte nicht besser gewählt sein. Denn wir befinden uns gerade an einem Punkt, an dem smarte Fertigungsprozesse im Stil von Industrie 4.0 in modernen Produktionsunternehmen Einzug halten. Dabei gehören Flexibilität und Agilität zu den zentralen Grundanforderungen für alle beteiligten IT-Systeme – denn sowohl Prozesse wie auch Fertigungsanlagen müssen sich je nach Situation an die effizienteste Produktionsweise anpassen können. Nur mit einer Lösung, die diese Dynamik abbilden kann, wird die smarte Fabrik gelingen.“

Thorsten Reuper
CTO der Asseco Solutions

MAXeKARTs starten durch – dank moderner ERP-Technologie

Im Rahmen des Anwendungsszenarios muss die individuelle Kundenbestellung eines MAXeKARTs vom ERP-System umgesetzt und auf effiziente Art und Weise bewerkstelligt werden. Der Kunde hat dabei die Möglichkeit, sein individuelles Fahrzeug aus einer Reihe von Sonderausstattungen (wie Kindersitz, Lederlenkrad, Anhänger oder Display mit Navigationsgerät) zu konfigurieren. Dabei kann er auch die Zusatzleistung einer TÜV-Prüfung hinzu buchen, die einen weiteren Arbeitsgang sowie eine Bestellung nach sich zieht. Diese individuellen Kundenwünsche resultieren in einer automatischen Anpassung der Stückliste sowie der Fertigungsprozesse durch das ERP-System ohne manuellen Eingriff von außen. Zudem muss der Kunde in der Lage sein, die Bestellung über ein Mobilgerät aufzugeben. In einem Präsentationszeitraum von 45 Minuten erhalten die Teilnehmer anschließend die Möglichkeit, das Szenario auf Basis von drei Prozessstufen umzusetzen: dem Zugang des ERP-Systems zum Markt inklusive Auftragserfassung, Disposition und Einkauf sowie schließlich Produktion, Lieferung und Rechnungsstellung.

Die ganze Welt der smarten Fabrik – am Asseco-Stand in Halle 5

Besuchen Sie uns auf der CeBIT Auf der diesjährigen CeBIT präsentiert die Asseco Solutions in Halle 5, Stand F16 interessierten Besuchern zudem ihre neue APplus-Lösung für die smarte Fabrik, deren Funktionalitäten die Experten der Asseco Solutions in praxisorientierten Einsatzszenarien demonstrieren und detailliert erläutern werden. Dort zu sehen sein werden auch die integrierten Lösungen von neun Asseco-Partnern, die gemeinsam mit APplus das gesamte Spektrum einer smarten Fabrik aus einer Hand abdecken.