Cookies helfen uns, Ihnen unsere Inhalte optimal anzubieten und unsere Webseite fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Asseco Solutions gründet Schweizer Niederlassung

Mehr APplus für die Schweiz


  • 10.09.2013
  • Karlsruhe
  • geschätzte Lesezeit: 2:18 min

Der neu gegründete ERP-Konzern Asseco Solutions wird zukünftig auch in der Schweiz mit einer eigenen Niederlassung vertreten sein. Auf diese Weise sollen Sichtbarkeit, Marktdurchdringung und Kundennähe des Unternehmens im Land erheblich gesteigert werden. So steht den dortigen Kunden ab sofort ein großes lokales Team zur Verfügung, welches das gesamte Leistungsspektrum des international aufgestellten Experten für Unternehmenssoftware in vollem Umfang anbieten kann. Auf diese Weise kann umfassend die Erwartungshaltung Schweizer Unternehmen, vor Ort von lokalen Fachleuten betreut zu werden, erfüllt werden. Die Leitung der Schweizer Dependance obliegt dabei Martin Dalla Vecchia, der seit über zwanzig Jahren erfolgreich als Geschäftsführer der Dalla Vecchia GmbH und Leiter des BPX-Verlages tätig ist und daher über reichhaltige Erfahrung und eine umfassende Branchenexpertise verfügt.

Mehr APplus für die Schweiz

„Schweizer Unternehmen arbeiten international und handeln lokal. Und sie erwarten das auch von ihren Lieferanten. Sie schätzen im Geschäftsgebaren Vertrauen, Verlässlichkeit und Handschlagmentalität, die am besten durch Nähe entstehen. Doch nicht nur der Lieferant, sondern auch sein Produkt muss die individuellen Bedürfnisse der Schweizer Unternehmen perfekt erfüllen. Unsere ERPII-Lösung APplus ist hierbei für KMUs die perfekte Wahl. Unser Ziel ist es deshalb, APplus zum populärsten ERP-System in der Schweiz zu machen. Die Software ist modern, leistungsstark, intuitiv bedienbar und hat sich in unzähligen Projekten erfolgreich bewährt. Die Kombination aus technologischer Stärke und der Schlagkraft unseres Schweizer Teams garantiert den Kunden in der Schweiz Investitionsschutz und Kundennähe", so Dalla Vecchia.

Schweizer Dependance als logische Konsequenz

Mit dem Zusammenschluss von Asseco Germany AG, Asseco Austria GmbH sowie der bereits 2009 zur Asseco Solutions, a.s. zusammengefassten ERP-Unternehmen in Tschechien und der Slowakei zur Asseco Solutions hat die Asseco-Gruppe einen Konzern geschaffen, der zur Spitzengruppe europäischer Anbieter von Unternehmenssoftware für den Mittelstand zählt. Um zukünftig auch den Schweizer Markt umfänglich mit den technologisch führenden Lösungen des ERP-Experten bedienen zu können, entschieden sich die Verantwortlichen, nun auch dort eine Landesgesellschaft unter dem Dach der Asseco Solutions zu gründen. Auf diese Weise wird es möglich, sämtliche Belange und Ansprüche der schweizerischen KMU, insbesondere der international agierenden Unternehmen, uneingeschränkt und auf höchstem technologischen Niveau zu erfüllen.

„Die Gründung und Einbindung einer Schweizer Landesgesellschaft in die neu geschaffenen Strukturen der Asseco Solutions wird unseren anhaltenden Wachstumskurs noch weiter beflügeln. Unter dem Dach eines starken internationalen Verbundes können vorhandene Synergien, personelle Ressourcen sowie der Zugriff auf eine europaweite Kundenbasis und das Partner- und Supportnetz ideal genutzt werden."

Markus Haller
CEO der Asseco Solutions