Aktuelle Informationen

Die Asseco Solutions berichtet

Glasmetall Presse Vorschau

GlasMetall behält den Durchblick – dank ERP von Asseco

Heute noch 60 Mitarbeiter, morgen schon 150: Durch die Akquisition eines insolventen Mitbewerbers verdoppelte sich die Größe der GlasMetall GmbH geradezu über Nacht. Eine Herausforderung für den Spezialisten für Glas- und Metallbauten, der die gestiegene Komplexität seiner Prozesse heute erfolgreich bewältigt – mit der Asseco-Lösung APplus.

Mehr lesen
Salesbeat

Asseco erwirbt Mehrheitsbeteiligung an KI-Spezialisten Salesbeat

Ende 2018 hat der ERP-Spezialist Asseco Solutions die Mehrheitsbeteiligung an dem innovativen österreichischen KI-Spezialisten Salesbeat erworben. Dessen Lösung Insights unterstützt mithilfe neuronaler Netze bei der Recherchearbeit im Vertrieb und ist ab sofort vollständig in APplus integriert. Durch den Zugang zum Experten-Know-how von Salesbeat legt Asseco darüber hinaus die Grundlage für die Realisierung weiterer KI-Szenarien in der Praxis.

Mehr lesen
Digital Future Congress

Eine Reise in die digitale Zukunft von Fertigung und Service: Asseco auf dem Digital Future Congress 2019

Jede Reise beginnt bekanntermaßen mit dem ersten Schritt, auch in der IT-Welt. Um mittelständische Unternehmen auf diesem Weg zu begleiten, nimmt die Asseco Solutions die Besucher des diesjährigen Digital Future Congress am 14. Februar auf der Messe Frankfurt am Asseco-Stand N3 als auch im Rahmen eines einstündigen Workshops mit auf eine Reise in die digitale Zukunft von Geschäftsprozessen, Service und Fertigung. Mit der neuesten Version der ERP-Lösung APplus offeriert der ERP-Spezialist aus Karlsruhe seinen Kunden zahlreiche smarte Funktionalitäten zur Planung, Disposition und Abwicklung von Service-Terminen. Damit erhalten Unternehmen die Möglichkeit, sich über ihr eigentliches Produkt hinaus auch durch einen effizienten Service von der zunehmenden Konkurrenz am Markt abzuheben.

Mehr lesen
Forschungsprojekt BigPro

Asseco-Beteiligung am Forschungsprojekt BigPro: „Big Data ohne Kontext nützt gar nichts“

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekts „BigPro“ untersuchte das FIR an der RWTH Aachen zwischen September 2014 und November 2017 gemeinsam mit zahlreichen Projektpartnern, wie Big-Data-Technologien das Störungsmanagement in der Produktion sinnvoll unterstützen können. Teil des Konsortiums war auch der Karlsruher ERP-Spezialist Asseco Solutions, der das Forschungsprojekt mit seiner Praxisexpertise zur Analyse und Auswertung von übertragenen Maschinendaten unterstützte.

Mehr lesen

Unsere ERP-News: Ihr Wettbewerbs­vorteil.

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an.